Kategorien
Backen

Roggenbrot // der zweite Versuch

Vorteig:

  • 250 g Roggenmehl
  • 250 g Wasser
  • 100 g Anstellgut

12 Stunden gehen lassen

Hauptteig

  • 300 g Roggenmehl
  • 250 g Wasser
  • 7 g Trockenhefe
  • 15 g Salz
  • Vorteig

Kneten und eine Stunde gehen lassen.

Mehrere Laibe formen und 15 Minuten mit Dampf backen. Danach 45 Minuten etwas reduziert weiterbacken.

Ging leider nicht gut auf diesmal.

Kategorien
Backen

Roggen//Weizen//Brot #02

Nachdem das erste Brot köstlich war, machte ich mich an den zweiten Versuch, der jedoch etwas improvisiert werden musste, da ich nicht genug Roggenmehl zur Verfügung hatte.

Vorteig

  • 100 g Roggenmehl
  • 150 g Weizenmehl
  • 250 g Wasser (warm)
  • 80 g Anstellgut

Nach circa 16 Stunden habe ich den Hauptteig angerührt:

  • 340 g Weizenmehl
  • 250 g Wasser
  • 15 g Salz
  • 20 g Trockenhefe
  • Vorteig

Diesen gründlich durchgerührt und daraufhin eine knappe Stunde mit heißem Wasser in den Ofen zum Gehen gestellt.

Erst danach habe ich den Brotlaib geformt und in den vorgeheizten Ofen gelegt. Das der Teig sehr weich war, ist der entstehende Laib etwas auseinander gelaufen.

Gasofen stand auf Stufe 5 für die ersten 15 Minuten, ich habe außerdem anfangs etwas Wasser mit in den Ofen gesprüht. Danach nkch 45 Minuten auf Stufe 3 weiter gebacken.

Kategorien
Backen

Mein erstes Sauerteigbrot (Roggen-Weizen-Misch)

Letzte Woche habe ich mein erstes Sauerteigbrot gebacken. Inklusive dem Ansetzen eines Sauerteigs aus Roggenvollkornmehl.

Vorteig:

  • 250 g Roggenmehl
  • 250 g Wasser (warm)
  • 30 g Anstellgut

Dieses habe ich gründlich verrührt und dann ca. 10 Stunden im vorgewärmten Ofen zusammen mit einem Liter kochendem Wasser gehen lassen.

Daraufhin habe ich mit dem aufgegangenen Vorteig den Hauptteig eingemischt:

  • 245 g Roggenmehl
  • 120 g Weizenmehl
  • 250 g Wasser
  • 15 g Salz
  • 20 g Trockenhefe
  • Vorteig

Diesen dann gründlich rühren und den bemehlten Teigling nochmals eine Stunde in den lauwarmen Ofen gestellt.

Daraufhin den Ofen aufheizen und den Brotlaib oben anschneiden und in den Ofen einschießen. Ich habe unten auf den heißen Boden des Ofens noch eine kleine Metallschüssel mit Wasser gestellt, damit sich genug Feuchtigkeit im Ofen verteilen kann. Zusätzlich noch mit Wassersprüher am Anfang der Backzeit etwas angedampft.

Dann nach 15 Minuten auf Gasstufe 4 etwas heruntergeregelt und noch weitere 45 Minuten backen lassen.

Das Ergebnis konnte sich sehen lassen und schmeckte ganz wunderbar!

 

 

Kategorien
Kochen

Mittach

Rucolapfanne mit Zucchini, rotem Pesto und geriebenem Parmesankäse.

???? ????

Kategorien
Allgemein Alltag

Den letzten Schnee genießen! ????

Kategorien
Allgemein

Kluntje vom Feinsten

Kategorien
Allgemein

Social ➡️ Personal Media

Um etwas Abstand von den unzähligen sozialen Netzwerken zu bekommen, werden persönliche Inhalte nun hier veröffentlicht weil:

  • meine Inhalte mir gehören ????
  • kein Algorithmus die Inhalte bestimmt ????️
  • niemand getrackt wird (außer anonymisiert mit Piwik)????
  • meine Inhalte mir gehören! ????
Kategorien
Allgemein Alltag

Guten Morgen! ☀

Kategorien
Allgemein

Feldspaziergang

Kategorien
Allgemein

Herbstmorgen