Roggen-Weizen-Brot #02

Roggen-Weizen-Brot #02

Nachdem das erste Brot köstlich war, machte ich mich an den zweiten Versuch, der jedoch etwas improvisiert werden musste, da ich nicht genug Roggenmehl zur Verfügung hatte.

Vorteig

  • 100 g Roggenmehl
  • 150 g Weizenmehl
  • 250 g Wasser (warm)
  • 80 g Anstellgut

Continue reading →

Posted by dorianvasco in Backen, Roggensauerteig, 0 comments
Mein erstes Sauerteigbrot (Roggen-Weizen-Misch)

Mein erstes Sauerteigbrot (Roggen-Weizen-Misch)

Letzte Woche habe ich mein erstes Sauerteigbrot gebacken. Inklusive dem Ansetzen eines Sauerteigs aus Roggenvollkornmehl.

Vorteig:

  • 250 g Roggenmehl
  • 250 g Wasser (warm)
  • 30 g Anstellgut

Dieses habe ich gründlich verrührt und dann ca. 10 Stunden im vorgewärmten Ofen zusammen mit einem Liter kochendem Wasser gehen lassen. Continue reading →

Posted by dorianvasco in Backen, Roggensauerteig, 1 comment

Mittach

Rucolapfanne mit Zucchini, rotem Pesto und geriebenem Parmesankäse.

Posted by dorianvasco in Kochen, 0 comments

Social ➡️ Personal Media

Um etwas Abstand von den unzähligen sozialen Netzwerken zu bekommen, werden persönliche Inhalte nun hier veröffentlicht weil:

  • meine Inhalte mir gehören
  • kein Algorithmus die Inhalte bestimmt
  • niemand getrackt wird (außer anonymisiert mit Piwik)
  • meine Inhalte mir gehören!
Posted by dorianvasco in Mikroblog, 0 comments
Herbstmorgen

Herbstmorgen

Posted by dorianvasco in Alltag, Foto, 0 comments

Speichern und Sichern

Aufgrund der günstigen Preise von Festplatten habe ich mich entschieden nicht am Speicherplatz zu sparen. So habe ich zur Zeit eine Konfiguration mit einer Mischung aus Leistung und Sicherheit aufgebaut.

Laufwerk 1 (1TB Samsung F3 HDD): Hier befinden sich zwei Partitionen, C:\ für das Betriebssystem und die installierten Programme; D:\ für Dokumente, Bilder, Downloads und allerlei Kleinkrams.

Laufwerk 2 (4TB RAID-0 aus 2x 2TB Samsung F4): Auf diesem recht performanten Laufwerk befinden sich drei Partitionen, T:\ für temporäre Dateien wie den Mediencache der Adobe Suite, den Temp-Ordner und die Auslagerungsdatei; I:\ und K:\ sind jeweils 1,9 TB groß und dort befinden sich die einzelnen Filmprojekte. Für zwei Partitionen habe ich mich entschieden, damit die Sicherung auf externe Festplatten einfacher zu handhaben ist.

Externe Laufwerke (2x 2TB Samsung F4): Zur Sicherung von den Daten auf dem RAID-0 (welches ein erhöhtes Risiko an Datenverlust hat, da eine defekte Platte das RAID unbrauchbar macht) verwende ich zwei 2TB Platten, welche regelmäßig angeschlossen werden und die Partitionen I:\ und K:\ darauf gesichert werden.

Meiner Meinung nach ist das verwenden eines RAID-0 in Kombination mit externer Sicherung auf einfachen Festplatten eine gute und kostengünstige Kombination aus Performance und Sicherheit.

Posted by dorianvasco in Workflow, 0 comments

Wuala, Statusupdate

Wuala ist ein ziemlich praktischer Onlinespeicher aus der Schweiz. Speicherplatz hat man zwar anfänglich nur 2 GB, diese lassen sich aber schnell vermehren. Zum Beispiel durch Speichertausch. Dabei stellt man einfach einige GB zur Verfügung, auf denen dann Daten von anderen Nutzern verschlüsselt abgelegt werden. Im Gegenzug bekommt man einen Bonus nach der Formel freigegebener-Speicher * Online-Zeit gutgeschrieben.

Daten werden bei Wuala direkt auf deren Servern und parallel dezentral bei den anderen Nutzern abgespeichert.

Ich nutze Wuala nun seit ca. einem halben Jahr neben Dropbox und ich bin zufrieden, zumal sich die Anwendung (basierend auf Java) auch auf anderen Rechnern bequem ohne Installation direkt aus dem Browser heraus starten lässt. Die Up- und Downloadgeschwindigkeit ist sehr gut.

Posted by dorianvasco in Allgemein, 0 comments
Load more