Windows Tip – Automatischer Neustart nach Updates

Eine weitere Sache die mich seit Windows XP stört ist der automatische Neustart nach dem Update.

Vielleicht hat es der Eine oder Andere schonmal erlebt (ich leider öfter), wenn beispielsweise der PC über Nacht läuft und etwas rendert. Mit den Standardeinstellungen führt Windows um 03:00 morgens die Updates aus. Ist dieser Vorgang abgeschlossen, erscheint ein Dialog mit dem Hinweis, dass der PC in einer Minute neugestartet wird. Und pünktlich eine Minute später werden sämtliche Programme geschlossen und Windows startet neu. Das muss doch nicht sein…

Zum Glück gibts eine Möglichkeit, diesen Neustart zu unterdrücken. Nennt sich “NoAutoRebootWithLoggedOnUsers”. Dies ist ein Eintrag in den Gruppenrichtlinien bzw. in der Registry.

Mit Regedit kann der Eintrag im Verzeichnis

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows\WindowsUpdate\AU

mit dem Namen NoAutoRebootWithLoggedOnUsers erstellt werden, als DWORD mit dem Wert 1.

Ich habe mal eine Textdatei mit der Endung .reg vorbereitet, das macht das Ganze etwas einfacher:

NeustartNachUpdateVerhindern.reg (Rechtsklick -> Ziel Speichern unter…)

Schreibe einen Kommentar