19/04/09 – Tag 3

Bei der Nacht kann man wohl nicht anders aufwachen. Die Inhaber haben schon die anderen Betten neu bezogen und nach einer ausgiebigen Dusche verlasse ich die Herberge in Richtung Tesco. Gekauft wird also ein “Breakfast Package” (2x Sodabread; 2x Pancakes und noch 2 Dinger), “Mild Cheddar Cheese” (mild und lecker), “Strawberry Jam” (*mjam*) und noch zwei Packungen “Apple Turnaround” (35p gespart): £ 9,50. Sollte aber auch für zwei Tage reichen.
Dann noch ein Large Cappuccino von Starbucks für £ 2,60 und ab zurück ins Hostel.

Nach dem Frühstück gehts mit Aris, Nefeli und Jean dem Franzosen in Richtung Peaceline. Nachdem wir dort die Graffitis bewundert und die Mauern bestaunt haben, stellen wir fest, dass die Tore Sonntags geschlossen sind. Sachen gibts. Also einmal bis zum Ende gelaufen und dann noch ein paar Meter auf der anderen Seite entlang.
Endlich sind wir wieder im Hostel und meine Füße haben eine kleine Pause verdient. Heut’ Abend gehts dann wahrscheinlich wieder in den Pub, diesmal unten bei der schottischen Musik.

Der Abend im Pub war einfach unglaublich, es wurde viel Gitarre gespielt, auch die Fidel. Dazu wunderbarer Gesang auf englisch und teilweise auch gälisch. Mehr kann man nicht schreiben, man muss es selbst erleben.
Es waren noch zwei nette Iren dort, die zur Zeit in Kassel wohnen und arbeiten.

I’m in love with Ireland from now on! Cheers!

Schreibe einen Kommentar